BWA-Mitglieder treffen sich zum „Schönen Ball“

Ausgelassene Stimmung beim „Maskenball“ in Cottbus

Cottbus, 19.1.2019

Wenn es um die Entwicklung und die Werbung für die Stadt Cottbus geht, sind die Mitglieder des BWA-Wirtschaftsclubs Cottbus-Lausitz an vorderster Front mit dabei. Bei der jetzt gegründeten Initiative „Pücklerstadt Cottbus“ sind mehrere BWA-Mitglieder von Anfang an vertreten, bzw. haben diese Marketingaktion der zweitgrößten Stadt Brandenburgs mitgegründet. Eine der Maßnahmen im Rahmen der besprochenen Planungen ist „Der schöne Ball“. „Ich möchte mit dieser Marke mehrere Veranstaltungen im Jahr mit hochwertigem Inhalt und Catering organisieren. Der Auftakt wird mit einem Maskenball gemacht. Da können wir gut den Bogen vom Lebemann Fürst Pückler zur heutigen Karnevalshochburg Cottbus schlagen“, betont Andre Barsig, Inhaber der Cottbuser Speisenmeisterei und Vizepräsident des BWA Wirtschaftsclubs Cottbus.

Mitte Januar fand der Maskenball statt. Zahlreiche Wirtschaftsclubmitglieder waren unter den Gästen und haben durch die richtigen „Zutaten“ zum Gelingen des Abends beigetragen. Hochwertige Kultur mit Funkentanz, Quadrilletänzern, Feuerkünstlern, Zauberern, einem Elektrogeigenquartett, einem Streichertrio, einer Operettensängerin, einem Artistenduo, Kabarettisten und einer ausgewählten Partyband begeisterten am Abend im alten Cottbuser Stadthaus ebenso wie das erlesene Buffet von Austernbar bis Zampone.


In Zusammenarbeit mit dem Direktor der Fürst-Pückler-Stiftung „Schloss und Park Branitz“ Gert Streidt plant Andre Barsig schon das nächste Event.