Von Bayern nach Düsseldorf

Penzberg, 25.1.2018

Die erfolgreiche Unternehmerin und Aktivposten des Landesverbandes Bayern des BWA, Dorle Niebling-Rößle, verlässt Penzberg und siedelt aus privaten Gründen nach Düsseldorf um. Die dymanische Unternehmerin vollzieht diesen Schritt aus privaten Gründen und wird dem Landesverband Bayern auch aus der Ferne „erhalten bleiben“, wie sie sagt. „Mit dem Verkauf unseres Standortes in Penzberg geht eine Ära zuende, eine schöne und erfolgreiche Zeit“, so Niebling-Rößle. Auch ihr politisches Engagement beendet die charismatische Stadträtin in diesen Tagen. Am gestrigen Mittwoch wurde sie vom Vorstand der „Bürger für Penzberg“, deren Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Penzbergs war, verabschiedet. „Penzberg verliert eine ihrer Besten“, so Markus Braun, Vorstand der BfP auf der gestrigen Pressekonferenz in den Geschäftsräumen der BfP in der Innenstadt des alpennahen Standorts.

Dorle Niebling-Rößle wird in Düsseldorf neue Horizonte entdecken, ihrer Familie nah sein können und nach langer unternehmerischer Laufbahn auch ein wenig mehr Zeit für Privates haben. Der BWA freut sich, eines ihrer aktivsten Mitglieder auch in Zukunft bei Veranstaltungen und im Rahmen inhaltlicher Diskussionen im Verband zu wissen. Für das Weitere Wirken wünscht auch der BWA alles Gute! „Dorle Niebling-Rößle war und ist ein Vorbild“, so Vorstandsmitglied René Leibold.


Dorle Niebling-Rößle erhält von Markus Braun Blumen zum Abschied als Stadträtin